Verdoppeln Sie die Leistung Ihres FERMI-Codes

Testen Sie den TESLA-K20-Grafikprozessor in einem Probelauf


Machen Sie mit uns zusammen einen einfachen, kostenlosen Probelauf mit den Tesla-K20-Grafikprozessoren.
Der Tesla-K20-Grafikprozessor wird auf der Basis der Grafikprozessorarchitektur Kepler hergestellt. Dass dies für Ihre Anwendung eine höhere Leistung und einen geringeren Energieverbrauch bedeutet, liegt an innovativen Funktionen wie:

  • Dynamische Parallelität bringt GPU-Beschleunigung zu neuen Algorithmen. GPU-Threads können dynamisch neue Threads erzeugen, was der GPU gestattet sich der Auslastung anzupassen. Diese CPU-Entlastung erlaubt effektive parallele Entwicklung. Zusätzlich ermöglicht die GPU-Beschleunigung Zugriff auf ein breiteres Spektrum von populären Algorithmen, wie sie in adaptiven Anwendungen zur Gitterverfeinerung und numerischer Strömungsmechanik eingesetzt werden.

  • Hyper-Q: erlaubt mehreren CPU-Recheneinheiten, gleichzeitig auf einen einzigen Grafikprozessor zuzugreifen, was die Programmierbarkeit und Effizienz enorm steigert.

   Weitere Informationen, wie der Tesla-K20-Grafikprozessor auch Ihre Anwendung beschleunigen kann,
finden Sie in der Leistungsübersicht.

Um den einfachen, kostenlosen Probelauf mit dem Tesla-K20-Grafikprozessor durchzuführen, gehen Sie bitte wie folgt vor:

  1. Registrieren Sie sich.
  2. Wir senden Ihnen daraufhin eine Anleitung, wie Sie sich an unserem Remote-Cluster mit Tesla-K20-Grafikprozessoren
    einloggen können.
  3. Starten Sie Ihre CUDA-Anwendung.