With Computing power make visible ideas

Chemnitz, den 10. März 2006 – Die Umsetzung kreativer Ideen in neue Produkte verlangt nach leistungsfähigen Werkzeugen. Sollen am Computer erste Designvorstellungen und -formen mit virtuellen Lichtquellen wirklichkeitsnah in die dazu passende Umgebung gesetzt werden, sind superschnelle Rechner mit passendem Softwarepaket gefragt.

Produktentwickler und Industriedesigner können sich jetzt auf den Grafikserver Saxonid C8 von MEGWARE mit der Visualisierungssoftware inView der Firma inTrace freuen. Mit dieser gemeinsamen Engineering-Lösung bringen beide Firmen modernste Visualisierungsverfahren durch Geschwindigkeit und Detailtreue zur Perfektion. So können mit einem Mausklick neu entwickelte Produkte in Bewegung gesetzt werden und der Verlauf von Lichtstrahlen, Spiegelungen und Reflexionen wird in Echtzeit aktualisiert.

Der Saxonid C8 liefert mit seinen 8 AMD Opteron Prozessoren und 16 Prozessorkernen die dazu notwendige Rechenleistung. Das Softwarepaket inView kann mit seiner Raytracing Engine hoch komplexe dreidimensionale Datensätze bis hin zum kleinsten Bauteil darstellen. Umfangreiche Materialbibliotheken befinden sich bereits im Lieferumfang.

Das komplette Grafiksystem ist ab sofort als schlüsselfertiges Gesamtpaket erhältlich und wird vor allem in Betrieben des Mittelstandes an Bedeutung gewinnen, wo komplexe Designstudien vor dem Produktionsstart liegen.

MEGWARE und inTrace verfügen über Referenzen bei namhaften Firmen der Automobil-, Luft- und Raumfahrt. Weitere Informationen unter www.megware.com und www.intrace.com .

Informationen zu inTrace:
Die inTrace GmbH ist Spezialist für Echtzeit-Ray-Tracing-Verfahren. Diese interaktive Visualisierungstechnik ermöglicht es, dreidimensionale Modelle mit riesigen Datenmengen interaktiv und fotorealistisch darzustellen, zu bewegen und zu verändern. Schatten, Lichtbrechungen und Spiegelungen werden dabei naturgetreu wiedergegeben. Die von der inTrace GmbH vermarktete Software inView wird inzwischen in fast allen deutschen Automobilfirmen wie Volkswagen, Audi, BMW und DaimlerChrysler eingesetzt.

Pressekontakt

write e-mail »

back to overview »