Zum Hauptinhalt springen
ColdCon® - Heißwasserkühlung

In derzeit installierten HPC-Systemen wird ein großer Teil der zur Verfügung stehenden Energie für die Bereitstellung der notwendigen Klimatisierung und die Erzeugung von Kälte verwendet. Das muss nicht zwangsläufig so sein. Einsparungen lassen sich in großem Umfang erreichen, wenn die entstehende Abwärme in freier Kühlung rückgekühlt und sogar weiter genutzt werden kann.

ColdCon® ist ein innovatives Heißwasser-Direktkühlsystem, mit dem Rechnersysteme mit hoher Packungsdichte effektiv und gleichzeitig effizient gekühlt werden können. Das System ist in der Lage, mit Vorlauftemperaturen von 25°C und höher zu arbeiten. Eine Rückkühlung auf niedrigere Temperaturen wird damit überflüssig. Rücklauftemperaturen über 35 °C ermöglichen die Nutzung freier Kühlung. Sehr hohe Rücklauftemperaturen von mehr als 60 °C lassen sogar eine Nachnutzung der entstehenden Abwärme zu (zur Heizung und Kühlung von Räumen und Gebäuden). Wertvolle Energie geht somit nicht mehr verloren.

ColdCon® ist nicht nur im Bereich von Hochleistungsrechnern, sondern auch bei Web- und Rendering-Farmen oder bei Systemen zur Server-Virtualisierung einsetzbar.

 

Funktionsweise:

In jedem Server-Chassis sind direkt flüssigkeitsdurchflossene Kühlkörper bzw. Wärmeabnehmer integriert. Die entstehende Wärme wird durch warmes Kühlwasser direkt von Prozessoren, Spannungsreglern, Chipsätzen (einschließlich onboard Infiniband-Schnittstelle) und Haupt­speicher­­modulen aufgenommen und aus den Knoten herausgeführt. Die Wärmehotspots werden auf diese Weise sehr effektiv gekühlt.

Die ColdCon®-Architektur kann an verschiedene Gehäusesysteme, Mainboards und CPU-Technologien flexibel angepasst werden. Der Austausch einzelner Komponenten ist einfach und vor allem sicher. Alle Anschlüsse sind leckagefrei.

Jeder Einschub innerhalb des Rechnersystems ist an die zentrale Wasserleitung angeschlossen. Diese leitet die Wärme mit Hilfe eines Wärmetauschers an den vor Ort vorhandenen Wasser-Kühlkreislauf ab. Der Sekundärkreislauf ist dabei ein geschlossener Kühlkreislauf und somit unabhängig von der Wasserqualität vor Ort.

Sie wünschen weitere Informationen?

ColdCon_(PDF) »

Impressum