Skip to main content

SC 2016 – Salt Lake City, MEGWARE Bilanz nach vier Messetagen fällt überaus positiv aus!


25.11.2016

SC 2016 – Salt Lake City, 18.11.2016 – MEGWARE Bilanz nach vier Messetagen fällt überaus positiv aus!

Am Donnerstag, dem 17. November endete in Salt Lake City, im amerikanischen Bundesstaat Utah, die SC – The International Conference for High Performance Computing, Networking, Storage and Analysis 2016. Die MEGWARE Computer GmbH, die sich den rund 50.000 Fachbesuchern in diesem Jahr erneut als Aussteller am gemeinsamen Stand mit Numascale präsentierte, blickt nach vier geschäftigen Tagen auf einen durchweg erfolgreichen Messeauftritt zurück.

Die Arbeit und der Aufwand haben sich gelohnt und MEGWARE konnte durchweg nur profitieren, denn durch den neuen Launch der SlideSX®-LC Cooling Solution wurde in erster Linie der Bekanntheitsgrad der existierenden Praxiserfahrung erhöht und neue Interessenten aus dem Bereich Data Center Infrastruktur konnten noch gezielter angesprochen werden. Ein weiterer Meilenstein war die Vorstellung der neusten Version der „Next Generation ClustWare®“. Wir haben gezeigt, dass wir fit für die Zukunft sind und umfangreichen Anforderungen nicht nur im HPC, sondern auch in den Bereichen Big Data, Deep Learning, Data Analytics, AI, OpenStack Computing und Storage gewachsen sind, so Jörg Heydemüller ­- Repräsentant– von MEGWARE.

Bereits am Eröffnungstag zeichnete sich ein reges Interesse an den Produkten und Lösungen aus dem Hause MEGWARE ab. Der Andrang am großen Messestand 2531 war von Beginn an enorm. Auch an den darauffolgenden Tagen hatten die MEGWARE Mitarbeiter alle Hände voll zu tun und freuten sich, nicht nur bestehende Kunden und Geschäftspartner, sondern auch zahlreiche neue Interessenten herzlich willkommen zu heißen.

Als einziges deutsches Unternehmen listet MEGWARE zwei neue Referenzen in der aktuellen Top 500 Liste, der Liste der 500 schnellsten Rechner der Welt. Der neue Mogon II an der Universität in Mainz basiert auf modernsten Intel Xeon E5-2630v4 Broadwell-Prozessoren und einem Intel Omni-Path-Interconnect und erreichte mit 557 TFlops Platz 265.

Ein weiteres System mit dem Namen "Meggie" wurde an der Universität Erlangen aufgebaut, und erreichte mit 472 TFlops Platz 346.

Damit haben wir wieder gezeigt, dass MEGWARE ein fester Bestandteil im europäischen Hochleistungsrechnen ist und Kunden aus Industrie, Forschung und Lehre vermehrt auch deutliche größere Installationen als noch vor einigen Jahren dem Unternehmen MEGWARE zutrauen. „Schon jetzt können wir sagen, dass MEGWARE auch im Jahr 2016 wieder ein gesundes und signifikantes Wachstum verzeichnen wird und sich damit verstärkt für ein erstes Tier 1 / Tier 0 Projekt positioniert“ so Jürgen Gretzschel - Geschäftsführer von MEGWARE.

Das MEGWARE Team bedankt sich bei allen Besuchern und Kunden für die angenehmen Gespräche und gemeinsamen Projekte und freut sich auf die kommende Internationale Supercomputing Conference (ISC) in Frankfurt am Main vom 18. bis 22. Juni 2017. MEGWARE wird wieder am Stand 1330 präsent sein und die weltweite HPC Gemeinschaft darf wieder auf die Veröffentlichung der nächsten großen von MEGWARE installierten Hochleistungsrechner in der TOP500 Liste gespannt sein.

 

 

 

 

 

 

Impressum