Zum Hauptinhalt springen

MEGWARE rüstet Klimatisierungs-Infrastruktur am Stammsitz in Chemnitz-Röhrsdorf auf



Seit 2016 betreibt MEGWARE eine professionelle Rechenzentrums-Klima-Infrastruktur. Diese versorgt zum einen das MEGWARE-eigene Rechenzentrum für Housing-Kunden mit der notwendigen Kälte. Zum anderen steht die Kälte in den Cluster-Testboxen zur Verfügung, in denen jedes MEGWARE-System vor Auslieferung an den Kunden einer ausgiebigen Qualitätskontrolle unterzogen wird. Um dem wachsenden Bedarf an Housing-Kapazitäten gerecht zu werden und auch die Kapazität der Testbereiche zu erweitern, wurde letzte Woche ein neues Kälteaggregat der Firma Stulz installiert und damit die Leistung des aktuellen Klimasystems verdoppelt. "Erweiterte Housing-Kapazitäten bedeuten für unsere Kunden eine noch höhere Flexibilität bis hin zum kompletten Betrieb ihrer HPC-Lösungen bei uns", freut sich Axel Auweter, CTO bei MEGWARE, und ergänzt: "Die erweiterten Test-Kapazitäten erlauben es uns, künftig noch größere Systeme zu realisieren, ohne bei der Qualität der gelieferten Produkte Abstriche machen zu müssen".

Impressum