Skip to main content

Albert-Einstein-Institut in Hannover erhöht Rechenperformance


25.03.2014

Am Max-Planck-Institut für Gravitationsphysik arbeitet seit 2008 der Computercluster Atlas. Er gilt als der weltweit größte Cluster, der vor allem zur Gravitationswellen-Datenanalyse eingesetzt wird. Gravitationswellen sind eine Vorhersage aus Albert Einsteins Allgmeiner Relativitätstheorie - winzige Kräuselungen der Raumzeit, die bei Sternenexplosionen, dem Verschmelzen kompakter Sternenreste und anderen kosmischen Großeignissen entstehen. Nach 5 Jahren Laufzeit wurde Ende 2013 eine deutliche Erweiterung der Rechenleistung bei MEGWARE in Auftrag gegeben. Am Standort Hannover installierten die HPC-Ingenieure von MEGWARE 2300 "Small" Compute Nodes auf Basis der neusten Single Socket Intel Haswell Technologie.

Impressum