Skip to main content

Die Universität Tübingen erteilt MEGWARE den Zuschlag zur Lieferung des neuen bwFor Hochleistungsrechners „BinAC“


21.06.2016

Im Rahmen der bwHPC-Initiative  des Landes Baden-Württemberg zur HPC-Versorgung der Hochschuleinrichtungen auf Tier Ebene 3 wurde das ausgeschriebene BinAC-Cluster an MEGWARE vergeben. Das neue BinAC System nimmt Bezug auf einen der ersten Binärrechner aus dem Jahr 1949 und beschreibt die Anwendungsgebiete Bioinformatik und Astrophysik deren Probleme auf diesem Cluster bearbeitet werden sollen. Die Anwendungen der Bioinformatik reichen vom Machine Learning über die Molecular Dynamic bis zum Next Generation Sequenzing.

Die Astrophysiker beschäftigen sich mit der Entstehung von Planetensystemen, der Entwicklung massiver Protosterne und führen theoretische und numerische Untersuchungen zu Quellen von Gravitationswellen durch,  dabei sind Fragen nach der Stabilität von Neutronensternen und schwarzen Löchern von besonderem Interesse.

Dr. Werner Dilling - Leiter des Arbeitsbereiches Zentrale Systeme an der Universität Tübingen: „In der bisherigen Zusammenarbeit mit MEGWARE fiel die hohe Kompetenz unserer Gesprächspartner bei der Planung des Clusters auf. Die Erfahrungen der vielen Installationen von Hochleistungsrechnern des Unternehmens spiegelten sich im technischen Konzept wieder und war neben der kaufmännischen Seite das entscheidende Kriterium für die Vergabe.“

Der neue HPC Cluster verfügt über 300 Rechenknoten mit insgesamt 8.448 Cores und 38 TB Hauptspeicher. Davon sind 236 Knoten zwei Sockelsysteme mit Intel Xeon 2680 v4 (Broadwell) Prozessoren. Weitere 60 Dualsocketsysteme verfügen zusätzlich über 120 K80 Grafikkarten von nVIDIA, welche insgesamt über 2880 GB GDDR5 Speicher verfügen. Vier Maschinen dienen Berechnungen, die einen hohen Hauptspeicherbedarf haben und basieren auf 4 Sockelsystemen mit 1 TB RAM. An Speicherplatz stehen den Nutzern des Clusters 720 TB Brutto auf dem parallelen Dateisystem BeeGFS zur Verfügung.

„Für MEGWARE ist es eine besondere Freude eine weitere Realisierung im Rahmen des

bwHPC-Projektes umzusetzen. Insbesondere die Herausforderung mit dem Einsatz von Grafikbeschleunigern und der daraus resultierenden deutlichen Leistungserhöhung wird ein entscheidendes Herausstellungsmerkmal des neuen Hochleistungsrechners.“  so Jörg Heydemüller – HPC Repräsentant von MEGWARE. https://www.youtube.com/watch?v=cqlmgmSMKw8

Impressum